Samaria Schlucht

Samaria Schlucht






Die Samaria Schlucht ist eines der touristischen Highlights auf Kreta. In der Hauptsaison im Sommer durchqueren meist über 3500 Besucher pro Tag die Schlucht. Mit einer Länge von ca. 13 Kilometern gehört die Samaria Schlucht zu einer der längsten in Europa. Die Samaria-Schlucht ist zwar nicht die längste Schlucht Europas, wie oft behauptet wird, aber wohl die mit den meisten Besuchern.

Die Samaria Schlucht liegt an der Südwestküste von Kreta und erstreckt sich von der Omalos Hochebene bis fast hinunter zum Ort Agia Roumeli am Libyschen Meer. Der Weg durch die Schlucht ist recht anspruchvoll, gerade bei warmen Wetter oder bei hohem Wasserstand. Man sollte immer darauf achten, dass man geeignete Schuhe und Kleidung trägt. Die Mitnahme von einer großen Flasche Wasser, die man unterwegs wieder auffüllen kann und etwas zum Essen ist äußerst empfehlenswert.

Anreise Samaria Schlucht

Der Start der Wanderung beginnt in der Nähe vom Ort Omalos in den Bergen. Danach durchquert man die Schlucht und erreicht den Strand und Hafenort Agia Roumeli. Von hier gibt es Schiffe nach Chora Sfakion oder Paleochora.

Es gibt mehrere Möglichkeiten die Samaria-Schlucht zu besuchen.

1. Pauschal-Tour zur Samaria Schlucht

Dies ist in der Regel die beste Möglichkeit, wenn die Unterkunft relativ weit von der Schlucht entfernt ist und es keine öffentliche Busse gibt oder man wenig selber planen will. Die Tour kann man in einem Reisebüro auf Kreta oder einem Reisebetreuer vor Ort buchen.


2. Anreise per Linien Bus oder Taxi

Von vielen Orten in der Umgebung fahren öffentliche Busse zur Samaria Schlucht. So z.B. von Chania oder Paleochora. Bei mehreren Personen kann sich auch ein Taxi lohnen.

Diese Variante bietet sich an, wenn sie in einem Ort wohnen von dem es einen öffentlichen Bus zur Schlucht gibt und am gleichen Tag einen Bus zurück von Chora Sfakion oder Paleochora. Man sollte nicht zu spät starten, damit man die Fähre in Agia Roumeli, nach Chora Sfakion oder Paleochora, noch erreicht.


3. Übernachten in Agia Roumeli

Dies ist eine mögliche weitere Variante. Man fährt mit dem Schiff von Chora Sfakion oder Paleochora nach Agia Roumeli und Übernachtet dort und begeht die Samaria Schlucht von unten nach oben und wieder zurück, so weit man Lust und Zeit hat. Mehr als die Hälfte der Strecke sollte man sich in der Regel nicht zumuten.

Diese Variante ist besonders interessant, wenn man sowieso die Südwest Küste von Kreta individuell erkundet. In Agia Roumeli ist von abends bis zum frühen Nachmittag nichts los und man kann zu normalen Preisen Übernachten. Bei den Restaurants sollte man nicht zu viel erwarten, da sie durch den stetigen Strom von Urlaubern nicht auf jeden Gast angewiesen sind.

 

Video Samaria Schlucht